Klassen-/Kursfahrten

Rahmenplan für Schulfahrten

 

- Je Klasse in Sek I bis zu 3 Wandertage pro Schuljahr; nicht auf Folgeschuljahr übertragbar; bei eintägigen Fahrten i.d.R. nur 1 Lehrer als Begleitung, die Wandertage können als Ausnahme ab und zu bei ähn­lichen Kosten wie Einzeltage zu kleinen Fahrten zusammengelegt werden: Dauer max. 3 Tage, wegen differenzier­tem Unterricht in Jgst. 8/9 max. 1 Tag ‚nicht gleich­zeitig’, Kosten weniger als 100 €, bei mehrtägigen Fahrten 2 Begleiter möglich

Entsprechend Wanderrichtlinien in SI und SII je 1 größere Fahrt:

- Skifahrt der ganzen Jgst. 7; Mehrheitsbeschluss Mitte Jgst. 6 bindend für die ganze Jahrgangs­stufe (grundsätz­liche Mehrheit mindestens 75%, danach über 90% Teilnehmer)

- Fahrt der Jgst. Q2 meist vor oder nach den Herbstferien, Zielfindung in Leistungs- und Grundkursen, Koordination über die Jgst.-leiter (individuelle Lösungen bei Überschneidungen), Vorbereitung der Fahrt in den Kursen, Richtwert 250,- € für Transport und Unterkunft bei 5 Schultagen Dauer (bei schriftlicher Zustimmung der Eltern zusätzliche Wochenendtage und entspr. höhere Kosten)  

Darüber hinaus zusätzlich aus pädagogischen Gründen:

- Schüleraustausch:

Jahrgangsstufe 8 mit Ashford (Paying-Guest-Form)
Jahrgangsstufe 9 mit dem Collège in Fougères
Jahrgangsstufe Q1 mit dem Lycée in Fougères oder den Schulen in Ashford

- Kennenlerntag(e) der Jgst. EF zu Anfang des Schuljahres

- einzelne Exkursionstage von SII-Kursen: max. 1 Kurs/Jgst./Tag; keine Häufung; nicht in der Klausur­zeit (inkl. 1 Woche vorher), auch Besinnungstage 11 als ein ganzer Schultag (wie Exkursion).

- Berufspraktikum der Jgst EF vor oder nach den Osterferien
- einzelne Berufsorientierungstage Jgst. 9, EF und Q1

- diverse Sportveranstaltungen (spezieller Rahmenplan Sport)

B)  jeweils als Einzelgenehmigung der Schulkonferenz:

- spezielle Veranstaltungen des folgenden Schuljahres als Einzelgenehmigung im Juli (Vorjahr)