AGs

Jugend Debattiert

„Jugend debattiert“ – mehr als eine AG?!

 

Wer schon mal eine Debatte verfolgt hat, weiß wie sehr die Wirkung auf den Zuschauer/Hörer der einzelnen Teilnehmer neben ihrem Wissen von ihrem persönlichen Auftreten abhängt. Überzeugungskraft aber ist eine entscheidende Fähigkeit, wenn man etwas durchsetzen möchte.

Wissen kann man sich aneignen, den Schlagabtausch mit anderen aber muss man trainieren.

 

Dazu dient „Jugend debattiert“.

 

In kleinen Gruppen können Erfahrungen erworben werden, die in ca. 20-minütigen disku ssionen anhand vorbereiteter Themen bestehen.

Hier kannst du über die Rückmeldung Beteiligter schnell feststellen, an welchen Stellen du dein Auftreten verändern musst:

- Ist es die Möglichkeit „Kontakt“ herzustellen, damit Zuhörer deine Zuhörer werden?

- Musst du dich auf den sprachlichen Ausdruck konzentrieren, weil du vielleicht zu sehr    redest „wie dir der Schnabel   gewachsen ist“?

- Ist vielleicht doch dein Wissen nicht hinreichend, um in jeder Situation die Argumente der „Gegner zu parieren?

- Unterbrichst du andere zu oft oder meldest du dich zu selten zu Wort?

 

All diese Probleme kannst du beheben, denn du bekommst von Mitstreitern Tipps, indem sie ihre Eindrücke am Ende der Diskussion mitteilen. Natürlich sitzt du nicht  auf einer Art Anklagebank, sondern du bist einer unter Gleichen, weil alle in dieser Situation sich bewähren müssen. Wer also kritisiert, muss es selbst erst mal  besser machen.

 

Aber du lernst natürlich das auszuhalten, lernst, dass Kritik nicht zerstören will, sondern aufbaut. Und es ist ein tolles Gefühl, wenn die Mitschüler Anerkennung bezeugen – und sei es „nur“, weil du zum ersten Mal richtig viel geredet hast, mehr Kenntnisse hattest oder einfach deinen Kombattanten Paroli bieten konntest.

 

Interesse?

Dann setze dich mit Frau Linden oder Frau Schumacher-Menningen in Verbindung.

Die Debattenkurse finden in unterschiedlichen Stufen statt, orientiert an den Kenntnissen der Schüler. Themen werden grundsätzlich aus den Vorschlägen der Schüler gebildet.

Zeitpunkt und Umfang nach Absprache!

 

Und noch ein Zuckerl am Ende:

 

Die je besten vier Schüler der SI und der  SII nehmen an dem Bezirksentscheid teil, die vier Besten dort fahren nach Oberhausen zur Landesqualifikation. Die Finaldebatte auf Landesebene wird im Düsseldorfer Landtag bestritten! Für die beiden Sieger heißt dann das Hier Berlin, wobei der Bundespräsident Gastgeber und Schirmherr ist!

Es lohnt sich also, dabei zu sein.

 

 

Außerdem für die SII:

Ein Sieg auf Landesebene bildet eine Zugangsmöglichkeit für Leistungsstipendien des Bundes!