Seit dem Jahr 2017 ist unsere Schule Nationalparkschule.

Nationalparkschulen sind Schulen, die sich besonders mit dem Thema Nationalpark Eifel im Unterricht auseinandersetzen. Ein Nationalpark ist ein Gebiet, in dem der Mensch möglichst wenig eingreift, so dass dort eine weitgehend unberührte Natur entstehen kann.

Dieses Thema „Wildnis und Natur“ greifen wir unserem Unterricht in möglichst vielen Fächern auf. Dies geschieht natürlich im Biologie-Unterricht, indem wir zum Beispiel mit den Klassen in den nahen Wald gehen und dort die Lebensräume erforschen. Dies kann im Deutschunterricht geschehen, indem Gedichte verfasst werden, die sich mit der Natur beschäftigen oder im Kunstunterricht, wenn mit natürlichen Materialien gearbeitet wird. Dies ist nur ein kleiner Einblick in den Unterricht einer Nationalparkschule.

Um Nationalparkschule zu bleiben, muss eine Schule alle zwei Jahre wieder nachweisen, dass sie weiterhin an diesem Konzept gearbeitet hat. Dazu erstellen wir Projektmappen, in denen gezeigt wird, welche Projekte in den letzten zwei Jahren an der Schule stattgefunden haben.

Die nächste Zertifizierungsrunde steht 2021 an. Bis dahin werden noch einige schöne Ideen an unserer Schule umgesetzt werden. Seid gespannt!!!